Warum nicht mehrere Makler beauftragen?

Im Vergleich mit dem Makleralleinauftrag gibt es ebenso triftige Gründe die gegen die Beauftragung mehrerer Makler gleichzeitig sprechen:

  • Mehreren Maklern kann man nicht gleichzeitig dasselbe Vertrauen entgegenbringen. Es wird unterschiedlich verstanden. Meistens kommt es zu Missverständnissen.
  • Mehrere beauftragte Makler können Sie zu keinen Leistungen verpflichten. Sie bringen in der Summe oft weniger finanzielle Vorteile ein.
  • Mehrere Makler arbeiten nur sporadisch an dem Verkauf. Sie sind Ihnen nicht rechenschaftspflichtig.
  • Mehrere Makler verhalten sich unterschiedlich. Häufig werden sogar Kaufinteressenten zu Ihnen geschickt und Sie werden gebeten, denen Ihre Immobilien zu zeigen.
  • Mehrere Makler, das heißt meist sehr viele Besichtigungen mit ungewissem Ausgang.
  • Mehrere Makler besichtigen erst und prüfen dann, ob der Interessent in der Lage ist zu finanzieren.
  • Mehrere Makler, das ergibt ein Stimmengewirr. Ihre Immobilie wird beliebig. Sie zeigen Schwäche!
  • Mehrere Makler: Unterschiedliche Kaufpreise und Preisverhandlungen sind leicht möglich. Der Verkaufspreis wird labil. Diese Situation wird von Kaufinteressenten meist ausgenutzt.
  • Mehrere Makler verpflichten sich zu nichts. Sie können beliebig weitere Makler in das Verkaufsgeschehen Ihrer Immobilien einbeziehen. Dadurch arbeitet eine Vielzahl nicht überschaubarer Makler in der Öffentlichkeit. Ein ernsthafter Kaufinteressent wird verunsichert. Er riskiert sogar am Ende eine mehrmalige Provisionszahlung.
  • Mehrere Makler: Sie sind nach dem Verkauf beim Notar auf sich allein gestellt.

Sie brauchen keine Heerschaar von Maklern. Vielmehr brauchen Sie einen professionell agierenden Makler Ihres Vertrauens , der Herr der gesamten Verkaufsaktivitäten ist.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH