Rottach-Egern

 

 

Rottach-Egern

 

 

Rottach-Egern
[ kein Bild ausgewählt ]

 

 

 

Rottach-Egern

 

 

Grüß Gott in Rottach-Egern

Rottach-Egern, der gefragteste Ort am Südufer des Tegernsees. Der heute heilklimatische Kurort liegt in einer Höhe von 736 m und hat ca. 6800 Einwohner. Blickfang und Hausberg ist der 1722 Meter hohe Wallberg. Rund um die Egerner Bucht, einen Ausläufer des Tegernsees, schmiegt sich das Örtchen seit mehr als 1000 Jahren in die Landschaft und hat durch die Zeiten nichts von dem ihm eigenen Flair eingebüßt.

 

[ kein Bild ausgewählt ]

Kein Wunder, dass sich in Rottach-Egern immer wieder Größen aus der internationalen Politik oder Stars der Musik- und Sportwelt einfinden, um die Seele baumeln zu lassen und den weißblauen Himmel Bayerns zu genießen. Doch nicht nur als Prominententreff hat sich Rottach-Egern einen Namen gemacht. Auch für zahlreiche Sport- und Badefans, Wanderfreunde oder einfach nur für die, die eine schöne Gegend zu schätzen wissen, ist Rottach-Egern zu einem Begriff geworden.

Ein Bummel durch die Haute Couture, Trachten und Galerien oder dem Kurpark mit einem kleinen Schmankerl laden ein. Das hervorragende und vielfältige gastronomische Angebot reicht bis zur exklusiven Sterneküche. Ob frische Weißwurst zum Frühschoppen, gut bürgerlicher Mittagstisch oder festliches Menü am Abend, für das leibliche Wohl finden Sie immer das Richtige.

Rottach-Egern

"Wer in das gewolbte Braustuberl der einstigen Benediktiner tritt, dem mogen in einer glucklichen Stunde wenigstens die niederen Weihen altbayerischer Lebenskunde gereicht werden." Eugen Roth, Publizist und Schriftsteller (*1895 in Munchen, ƒÅ1976 in München)

Vielfältiges Handwerk in Form kleiner und mittelständischer Betriebe spielt seit jeher im Tegernseer Tal eine große Rolle. Zahlreiche attraktive Ladengeschäfte lassen jeden Einkaufsbummel zu einem Erlebnis werden. Ob sie im traditionsbewussten Trachtengeschäft, in internationalen Designer - Boutiquen oder im gediegenen Antiquitäten Geschäft einkaufen, im Tegernseer Tal bleiben keine Wünsche offen.

 

Rottach-Egern

In Rottach-Egern etwas für Gesundheit und Fitness zu tun, ist nun wirklich nicht schwer. Das haben schon zahlreiche Profimannschaften, wie beispielsweise der FC Bayern München, entdeckt. Was den Profis nützt, nützt auch Ihnen. Auf was hätten Sie Lust? Auf Golfen oder Tennis? Auf Mountainbiken, Rodel-Rasanz, Skilauf, Surfen oder Segeln? Auf Wandern, Schwimmen oder Tauchen? Egal, auf was Sie Lust haben, alles ist da und wartet auf Sie.

 

Rottach-Egern

Tausend Jahre hindurch lebten und wirkten hier außergewöhnliche Menschen, Gelehrte und Künstler.
Auf die Frage, welcher Ort der Welt der schönste sei, antwortete der berühmte Tenor Leo Slezak: „Mein kleines Haus am Tegernsee ist schöner als Venedig, Salzburg, San Francisco und Hollywood zusammengenommen.“ Der herrliche „Malerwinkel“ in Rottach-Egern hat nicht nur ihn zu musikalischen Glanzlichtern beflügelt, auch Julius Patzak, der viele Jahre hier wohnte, schrieb Musikgeschichte, wohl inspiriert durch die traumhafte Kulisse.

Rottach-Egern

Schon die habsburgischen Kaiser aus Wien und die Zaren aus Russland wussten die Annehmlichkeiten des Kurortes zu schätzen. Große Schriftsteller und Dichter haben sich hier immer wieder inspirieren lassen. Werinher, Froumund, die ersten Dichter deutscher Sprache, ebenso wie Ludwig Thoma und Ludwig Ganghofer, die am Tegernsee beheimatet waren und in Rottach-Egern ihre letzte Ruhe fanden.Ein Ort, ein Tal, wie vom Herrgott in bester Sonntagslaune erschaffen und weltbekannt.

 

Rottach-Egern

Was Reinhard Fendrich besingt, hat in Rottach-Egern Tradition. Denn die Rottacher haben nicht nur ihren Hausberg, den Wallberg, ein Paradies für Drachen- und Gleitschirmflieger, sondern noch viel mehr zu bieten... vom Kammermusikabend im Barocksaal bis zum Open-Air-Konzert, von der Segelregatta oder dem Golfturnier bis hin zu Heimatabenden und Bauerntheater. Und traditionell die urbayerischen Trachten- und Waldfeste, die grandiosen Seefeste, der berühmte "Rosstag", das winterliche Pferdeschlittenrennen, gewissermaßen das greifbar barocke, bayerische Lebensgefühl schlechthin.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH